Diagnostik in der Chinesischen Medizin

Folgende Schritte führen innerhalb der TCM zur Erhebung einer Diagnose:

Betrachten

Das genaue Betrachten der Zunge ist ein bedeutendes diagnostisches Mittel (Farbe, Form, Feuchtigkeit, Beweglichkeit, Farbe und Art des Belages). Weiter werden die Gesichtsfarbe, Haltung und Bewegung des Körpers beurteilt.

Hören und Riechen

Gehört werden zum Beispiel die Stärke des Atems, der Ausdruck des Sprechens, die Geräusche eines Hustens, etc. Gerüche im Zusammenhang mit dem beschriebenen Problem werden wahrgenommen.

Fühlen und Ertasten

Durch das Fühlen des Pulses am Handgelenk lassen sich Aussagen über das Befinden der Organe und über die energetische Gesamtkonstitution des Menschen machen. Ertastet werden je nach Situation auch der Bauch, schmerzhafte Stellen, die Meridiane und/oder Punkte.

Anamese

Durch eine ausführliche Befragung ergibt sich ein Gesamtbild des Gesundheitszustandes.